Dies ist die vorläufige deutsche Internetpräsenz des Museums der Festung Küstrin mit den wichtigsten Informationen. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf www.muzeum.kostrzyn.pl.

 

„Das Pompeji an der Oder“
Die Ruinen der Altstadt und Festung Küstrin

 



Besuchen Sie das Museum der Festung Küstrin, ein in Europa einzigartiges museales Ensemble. Einst blühende Kleinstadt und Festungsanlage an der Oder, heute eine wilde und geheimnisvolle Ruinenlandschaft mit herrlichem Naturpark.


 

Foto: Museum der Festung Küstrin

Die verlorene Stadt

Einst prägten prächtige Festungsmauern, Schloss, Pfarrkirche, sowie alte Mietshäuser, Kasernen, Geschäfte, Cafés und Restaurants das Stadtbild der Altstadt von Küstrin. Heute sind von der einst blühenden Stadt, dem Rathaus und dem großzügigen Marktplatz nur noch Ruinen übrig. Wilde Pflanzen wuchern auf Schuttbergen und über verfallene Straßenzüge; gemeinsam mit der scheuen Vogelwelt schaffen sie eine einzigartige Atmosphäre. Über 400 Jahre lang bildeten die Festung und die Stadt Küstrin eine außergewöhnliche Symbiose, die mit dem schweren Kämpfen um die Stadt im Frühjahr 1945 ein jähes Ende fand. Nach dem Zweiten Weltkrieg gefror das Leben in der Altstadt für nahezu 50 Jahre. Noch bis vor nicht allzu langer Zeit, weckte der Ort vor allem die Sehnsucht nach dem was einst dort gewesen ist, nach einer Stadt, die aufgehört hat zu existieren. Heute ragen aus den Schuttbergen die Überreste der alten Gebäude und ganzer Straßenzüge, die zum Teil mit Kopfsteinpflastern und Bürgersteigen bedeckt sind. Auch ein Teil der noch erhaltenen Festungsanlage, die restauriert werden konnte, sind heute zu besichtigen.

Ein Spaziergang durch die Ruinen der Altstadt von Kostrzyn ist eine sentimentale Reise zu den Zeiten, als Küstrin noch zu einer der schönsten Städte Brandenburgs gehörte. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten die Altstadt und die Festung Küstrin zu entdecken. Ein Spaziergang durch das „Pompeji an der Oder“ ist bestimmt sehr aufschlussreich, jedoch werden Ihnen die Steine allein nur wenig von den dramatischen Ereignissen erzählen können, die zum endgültigen Untergang Küstrins führten. Um den Ort und seine tragische Geschichte tatsächlich begreifen zu können, empfehlen wir unsere Gruppenführungen durch die Altstadt. Unsere qualifizierten Mitarbeiter vermitteln Ihnen nicht nur interessantes Hintergrundwissen zur Geschichte, geben aber auch vertiefende Einblicke in das tägliche Leben in einer Festungsstadt. Auf diese Weise können sich die Besucher ganz individuell mit dem Ort und seiner Geschichte auseinanderzusetzten und ihren ganz eigenen Zugang zu Küstrin/ Kostrzyn finden. Sie können unsere Führungen zu Ihren Wunschthemen und ihren Wunschterminen buchen. (für weitere Informationen siehe weiter unten)


Die Ausstellung in der Bastion Philipp


Foto: Thomas Weissbrich

In den Kasematten der heute noch erhaltenen Bastion Philipp, einem Teil der originalen Festung aus dem 16. Jahrhundert, befindet sich das Museum der Stadt und der Festung Küstrin. Hier werden verschiedene Aspekte der vielfältigen Geschichte der alten Festungsstadt mit Hilfe zahlreicher Schautafeln, Pläne, Exponate, Modelle und Multimedia von der Steinzeit bis in die Nachkriegsjahre des 20. Jahrhunderts zweisprachig (polnisch und deutsch) anschaulich dargestellt und erklärt. Die Ausstellung in der Bastion Philipp befindet sich am süd-östlichen Ende der Altstadt, am Kietzer-Tor und kann bequem über die Altstadt erreicht werden. Wir empfehlen den großen Parkplatz von der Seite der Grenzstraße. (Graniczna 1)



Foto: Thomas Weissbrich


Öffnungszeiten des Museums in der Bastion Philipp:
(November 2015 bis April 2016)

Montag: geschlossen
Dienstag bis Freitag: geschlossen
Samstag u. Sonntag: geschlossen



ACHTUNG !
Während der Wintersaison (November 2015 bis April 2016) bleiben das Berliner Tor und das Museum in der Bastion Philipp sowohl an Werktagen, als auch an Wochenenden geschlossen. Eine Besichtigung des Museums in der Bastion Philipp ist nur nach vorheriger Terminabsprache und ab einer Gruppe von 15 Personen möglich! Tel. +48 95 752 0045

Eintrittspreise*:

Bitte beachten Sie!

Mit dem Beginn der Wintersaison (Oktober bis April) ändern sich auch die Öffnungszeiten des Museums in der Bastion Philipp. Bitte telefonisch vorher erfragen! Tel. +48 95 752 0045

Erwachsene: 8,- PLN bzw. 2,- EUR
Ermäßigt: (Schüler u. Studenten) 4,- PLN bzw. 1,- EUR
Dienstag: Eintritt frei

*Alle Preise sind Brutto und enthalten keinerlei MwSt., da das Museum der Festung Küstrin hiervon befreit ist.



Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es in den Kasematten der Bastion Philipp das ganze Jahr über sehr kühl ist. Wir empfehlen Ihnen daher etwas zum Überziehen für den Besuch mitzunehmen. Besonders im Sommer ist der Temperaturunterschied z. T. beachtlich.

Stand: März 2016





Führungen

Das Museum der Festung Küstrin bietet Führungen durch die Altstadt und Festung Küstrin zu verschiedenen Themen auf Polnisch, auf Deutsch oder auch auf Englisch.

Führungen sind nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich.


 

 

Preisliste* für Führungen:

 

Gruppen (bis zu 15 Personen):

Pauschalpreis 240,- PLN bzw. 60,- EUR

 

Gruppen über 15 Personen:

Erwachsene: 16,- PLN bzw. 4,- EUR pro Person

Kinder & Schüler: 8,-PLN bzw. 2,- EUR pro Person

 

 

   Mit Besichtigung des Festungsmuseums in der Bastion Philipp zzgl.:

Erwachsene: 4,- PLN bzw. 1,- EUR

Kinder & Schüler: 2,- PLN bzw. 0,50 EUR

 

*Alle Preise sind Brutto und enthalten keinerlei MwSt., da das Museum der Festung Küstrin hiervon befreit ist.


Thematische Führungen durch die Altstadt:


Auskunft & Reservierung unter:

muzeum@kostrzyn.um.gov.pl
+48 95 752 0045
www.muzeum.kostrzyn.pl


Adresse:

Muzeum Twierdzy Kostrzyn
ul. Graniczna 1
66-470 Kostrzyn (ca. 400m nach Grenzübergang erste Ausfahrt rechts)

Unsere Bürozeiten:

Montag bis Freitag: 8:00 – 16:00


Die Altstadt von Küstrin ist von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang begehbar.
Der Eintritt auf das Gelände der Altstadt ist kostenfrei.
Die Besucherregeln können Sie der Hausordnung der Altstadt entnehmen.





IMPRESSUM
Herausgeber


Muzeum Twierdzy Kostrzyn
ul. Graniczna 1
66-470 Kostrzyn nad Odr¹
Direktor: Ryszard Ska³ba

NIP 599-30-60-262         REGON 080273075
Bankverbindung: GBS Barlinek o/Kostrzyn nad Odr¹
84 8355 0009 0008 7809 2000 0001

Währungskonto
EUR 03 8355 0009 0008 7809 2000 0004

BIC: POLUPLPR
IBAN: PL 84 8355 0009 0008 7809 2000 0001

Kontakt Tel./Fax +48 95 752 23 60
Tel. +48 95 752 00 45
Email: muzeum@kostrzyn.um.gov.pl
Homepage: www.muzeum.kostrzyn.pl, www.kuestrin.de

Steuer-IdNr. / NIP: 599-30-60-262

Bürozeiten
Montag bis Freitag 07:30 - 15:30

Alle Fotos auf der Internetseite stammen aus dem Archiv des Museums und sind urheberrechtlich geschützt.